Urs Hofer
Urs Hofer
Nationalratskandidat 2019

Arbeitsplätze bilden das Fundament unserer Gesellschaft.

Unser Wohlstand wird oft als Selbstverständlichkeit wahrgenommen und es geht vergessen, dass die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz massgeblich auf unsere liberale Wirtschaftsordnung zurückzuführen ist. Als Unternehmer, Wirtschaftsanwalt und aktiver Förderer von Start-ups weiss ich aus erster Hand, unter welchen Rahmenbedingungen sich Unternehmen entfalten und Arbeitsplätze schaffen können.

Um als Land weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir Eigenverantwortung und Unternehmertum stärken, unserem erstklassigen dualen Bildungssystem Sorge tragen und unser Arbeitsrecht flexibilisieren. Denn die Arbeitsplätze bilden das Fundament unserer Gesellschaft und die finanzielle Basis all unserer sozialen Errungenschaften. Sie bilden die Startrampe für ein Leben voller Möglichkeiten und Freiheiten.


Ich stehe ein für

Arbeitsplaetze-Grafik-Family.png


Familien

  • durch Vereinbarkeit von Beruf und Familie mittels flexiblen Arbeitsmodellen, Home Office und Tagesschulstrukturen.

Arbeitspla╠etze-Grafik-Young.png


Junge Menschen

  • durch ein flexibles Arbeitsrecht mit tiefen Eintrittshürden als einer der Hauptgründe für unsere im internationalen Vergleich sehr tiefe Jugendarbeitslosigkeit.
  • durch Erhalt und Förderung eines dualen und durchlässigen Bildungsweges. 
  • durch Förderung unserer erstklassigen Bildungsinstitutionen.
  • durch Bekämpfung des Generationenproblems in der Altersvorsorge.

Arbeitspla╠etze-Grafik-Biz.png

 


Unternehmen

  • durch eine massvolle, zielorientierte und praxistaugliche Gesetzgebungs- und Regulierungspraxis.
  • durch Erhalt des Zuganges zum Exportmarkt über bilaterale Verträge, Rahmen- und Freihandelsabkommen.
  • durch Förderung des Milizsystems und des freiwilligen Engagements (in Vereinen, Politik und Militär).
  • durch eine international wettbewerbsfähige, aber zugleich transparente und faire Steuerpolitik (u.a. durch Unterstützung der Steuervorlage 17).
  • durch die Förderung von Start-ups als Stars von morgen (z. B. durch Anpassungen und Erleichterungen bei der Vermögenssteuer, Mitarbeiterbeteiligungen und Kapitalerhöhungsregelungen).
  • durch ein klares Bekenntnis zu einem international angebundenen und gut erreichbaren Wirtschaftsstandort (u.a. durch Stärkung der Konkurrenzfähigkeit des Interkontinental-Flughafens Zürich).